digitale Transformation @BSL


Unterricht im Exzellenzzentrum, 2. OG
Unterricht im Exzellenzzentrum, 2. OG

Basis unserer digitalen Transformation ist das SAMR-Modell für die Kommunikation im Kollegium und DigCompEdu Bavaria, incl. der Medienkompetenzen. Die Transformation erfolgt in allen Lebensbereichen, in allen Berufen, im täglichen Umgang mit Geld, Musik, Urlaubsplanung, WebUntis incl. digitales Klassentagebuch und vor allem auch der Kommunikation und Mediennutzung. 

Wir haben mehr als 33 Jahre Erfahrung mit der Digitalisierung, damals CNC, CAD, CAM, "Intel Lehren" und “Multimedia” (1995 das Wort des Jahres), usw. Die BS Lauingen war bis 2008 Technologiezentrum in Kooperation mit vielen Partnern aus Handwerk und Industrie sowie der ALP Dillingen. Seit vielen Jahren gibt es nun die Kooperation bezüglich der Fachschule Informatiktechnik (drei Tage Unterricht an unserer Schule) und Umwelttechnik mit dem BSZ Höchstädt.

 

DigCompEdu, DigCompEdu Bavaria
DigCompEdu, DigCompEdu Bavaria

Selbsteinschätzungsbogen für die 6 Kompetenzfelder. Das Ergebnis bleibt der Lehrkraft.

 

Unser schulisches Qualitätsverständnis (SQV) wurde erweitert und die digitalen Kompetenzen in der Unterrichtsplanung (DJ, didaktische Jahresplanung, Medienentwicklungsplan) verankert. Wir sind seit September 2015  Referenzschule für Medienbildung (RfM)

Wir haben digitale Klassenzimmer. D.h. wir haben in jedem Klassenzimmer (im Neubau, Altbau bis 7/2022, Digitalpakt) eine Kamera/Presenter, einen Beamer, einen PC und ein mobiles Gerät (Lehrerdienstgerät) für die Präsentation der digitalen Unterrichtsinhalte und Medien (Videos, Animationen, Branchensoftware, ...). WLAN und LAN, E-Learning und Kollaborationstools sind seit vielen Jahren effektiv im Einsatz.

Wir haben im Exzellenzzentrum und weiteren Unterrichtsräumen mobile Geräte für die Schüler*innen. Im Einsatz sind iPads oder Notebooks, und spezielle Tec2Screen (iPads mit Modulen und speziellen Apps) sind unsere gute Basis für den individuellen Lernerfolg. Unsere aktuelle Planung, unser Medienkonzept, incl. Investitionsplanung und Fortbildungsplanung, liegt vor und wird in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt (Sachaufwandsträger, SAT) ständig erweitert und sinnvoll ergänzt. Die Ergänzungen folgen laufend, basierend auf den pädagogischen Erfahrungen und Ideen (SAMR-Modell) und den technischen Entwicklungen.

Wir warten auf die Erneuerung unserer technischen Infrastruktur über den Digitalpakt (aktueller Stand seit 2012/2014). Wir haben eine Glasfaseranbindung. Die WLAN Infrastruktur ist gut. Die Anträge auf eine Erneuerung/Update laufen.

 

 

Fachtagungen der BAG Elektro-/Metalltechnik

Digital und regional, Hochschulen in Schwaben, Vernetzung mit unserer Technikerschule, Projektarbeiten mit Firmen im Landkreis

 

Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, acatech, u.a. europäische Social Media Plattform

Materialsammlung:

Unser schulisches Qualitätsverständnis, unser SQV, inklusive digitale Bildung (QmbS)

DigCompEdu Bavaria, Übersicht als pdf, und weitere Informationen im Überblick, konkrete Ziele intern

Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt, Vor- und Nachbereitung der Bundestag Enquete-Kommission (2018 bis 2021, 2022 bis 2026)
Projekt: Einbindung der Sozialpartner in Qualitätsmanagementprozesse an beruflichen Schulen (BS Lauingen und fünf weitere bayerische Schulen, StMUK und ISB).

Referenzschule für Medienbildung, seit 2016, in Kooperation mit StMBW

Digitale Schule 2020, Projekt der Stiftung Bildungspakt

Digitale Bildung in Bayern, Digitalpakt Schule, StMBW

Unterstützung durch mBDB und iBDB

mebis, vielfältige Angebote: u.a. Lernplattform, digitale Tafel, Mediathek

Digitaltag der Regierung von Schwaben, an unserer Schule (2019 und 2020)
ca. 40 Workshops

Online Module der Akademie, Unterrichtsentwicklung analog und digital

Toolbox Lehrerbildung – Lehren und Lernen im digitalen Zeitalter, TU München

EduSwabia, Lehrermedientag

Zusatzqualifikation der IHK Schwaben, Digitale Kompetenz (43 Videos mit Handout, betriebliches Projekt, Abschlussprüfung am iPad), ab Herbst 2020 als E-Learning

 

Fortbildungsangebot für Automatisierungstechnik der ALP und RLFB

bidt - Digitale Transformation verstehen, die Zukunft im Dialog gestalten

Das Bayerische Forschungsinstitut für Digitale Transformation ist ein Institut der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.

Die Digitalisierung durchdringt alle Lebensbereiche

Digitale Technologien wirken in den Alltag jedes Einzelnen hinein. Sie verändern nicht nur die Art und Weise, wie wir kommunizieren und miteinander arbeiten, sondern haben auch Einfluss auf das gesellschaftliche Miteinander und den politischen Prozess. Für Unternehmen und Arbeitgeber hat der technische Wandel weitreichende Auswirkungen auf ihre wirtschaftliche Entwicklung und Position im globalen Wettbewerb.

Das Bayerische Forschungsinstitut für Digitale Transformation (bidt) trägt als Institut der Bayerischen Akademie der Wissenschaften dazu bei, die Entwicklungen und Herausforderungen der digitalen Transformation besser zu verstehen. Damit liefert es die Grundlagen, um die digitale Zukunft im Dialog mit der Gesellschaft verantwortungsvoll und gemeinwohlorientiert zu gestalten.

Das BIDT LIEFERT ERKENNTNISSE ÜBER DIE DIGITALE TRANSFORMATION

Der Think Tank des bidt vermittelt ein un­abhängiges, fakten­basiertes Bild über den Stand des digitalen Wandels. Für Entscheidungs­trägerinnen und Entscheidungs­träger in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ist er Ansprech­partner zu Fragen der Digitalisierung. Er bietet verlässliche Zahlen, Daten und Fakten für fundierte, sachgerechte Ent­scheidungen. Darüber hinaus gibt er An­regungen und Empfehlungen zur erfolgreichen Gestaltung der digitalen Trans­formation.

weitere Informationen

 


Staatliche Berufsschule Lauingen mit Berufsfachschule für Technische Assistenten für Informatik
Kontakt: 89415 Lauingen  |  Friedrich-Ebert-Straße 14  |  Telefon: 09072 999-0  |  Fax : 09072 999-250  |  E-Mail

 


Interne Links auf eigene Inhalte:

Über folgende Links verlassen Sie unsere Internetpräsenz und gelangen auf Inhalte unserer Partner: